Daniel Blömers

How to get Fachkräfte (Fast) — Wie eine Klinik im Odenwald dem Personalmangel die Stirn bietet

Ein Case Study von Daniel Blömers   |   
27. April 2022   |   3 Minuten Lesezeit

How to get Fachkräfte (Fast)

Vom Pflegekräftemangel können alle in der Gesundheitsbranche ein Lied singen. Doch im Odenwald, irgendwo zwischen Frankfurt und Mannheim, singt man besonders laut. Die Asklepios Klinik Schlossberg entschied sich für ein konsequentes Vorgehen: Immer im Gespräch bleiben, näher ran an die Zielgruppe und – Pflege endlich sexy machen. Unsere Crew machte sich auf, dieses besondere Terrain zu ergründen und für unsere Kund:innen ertragreich zu kultivieren.

Getting to the root of it

Pflegekräfte – was sind das für Menschen?

Dickes Gehalt und ein Ferrari als Geschäftsauto – damit kann man vielleicht oberflächlich punkten, aber nicht wirklich das Herz der Pflegekräfte gewinnen. Um zu wissen, was unsere Zielgruppe bewegt und die Asklepios Schlossberg Klink auszeichnet, führte unsere Crew qualitative Interviews mit Mitarbeiter:innen und der Leitung. Aus diesem umfassenden Bild entstand ein ganzheitliches Konzept, das Asklepios nicht nur langfristig attraktiv positioniert, sondern auch kurzfristig die passenden Bewerbungen generiert. 

asklepios-case-study-herangehensweise

Make Pflege sexy again

Von Azubi bis Senior: Fachkräfte auf jedem Level anziehen

Das vielschichtige Konzept berücksichtigte einzelne Kampagnen für unterschiedliche Berufsgruppen ebenso wie die gezielte Ansprache unterschiedlicher Generationen und Ausbildungs-Stufen. Neben den rhythmisch wechselnden Kampagnen wurde auch auf den sozialen Kanälen ein Grundrauschen erzeugt, das Einblicke in den Teamgeist bietet und die Asklepios Schlossberg Klink als modernen, warmherzigen und kollegialen Arbeitgeber positioniert.

asklepios-case-study-postkarte-print-foto-collage

Bewerbung per Postkarte

Eine Erkenntnis aus den Zielgruppengesprächen war, dass der Bewerbungsprozess für einige Menschen eine Hürde darstellt. Wir haben mit dem konventionellen Anschreiben und Lebenslauf abgeschlossen und die Bewerbung radikal vereinfacht.
Wie? Postkarte ausfüllen und einwerfen. Die Postkarten werden im Rahmen von Aktivierungs-Kampagnen bis zu drei Mal im Jahr an 51.000 Haushalte in der Region ausgeteilt.

51.000 erreichte Haushalte · 42 Bewerbungen über Postkarten

asklepios-case-study-bewerbung-postkarte-rueckseite

Immer im Fluss bleiben

Employer Branding geht immer mit der Zeit

Ja, auch der tiefste Odenwald bleibt nicht von digitalen Trends und gesellschaftlichen Entwicklungen verschont. Auf der Basis von gegenseitigem Verständnis und ehrlichem Austausch entwickeln wir das Employer Branding ständig weiter, finden neue Ideen und Perspektiven, damit die Intensivpflege-Klinik weiterhin Fachkräfte anzieht, die gerne dort bleiben. Eine Journey, in der alle mit dem Herzen dabei sind.